Männer

Zusätzlich zu den schon aufgeführten Punkten (Vorsorge, IGEL, Prostata, Niere, Harnblase, Hoden/Nebenhoden, Penis/Harnröhre) möchten wir noch auf die Behandlung folgender Erkrankungen hinweisen:

Die operativen Behandlung der Vorhautenge, verursacht durch entzündliche Vernarbungen

Prostataentzündung: Eine akute Entzündung der Prostata (Prostatitis) führt zu erheblichen Beschwerden: Schwacher Harnstrahl, häufigen Harndrang, Schmerzen beim Wasserlassen, erhöhter Temperatur-Fieber, Schmerzen im Damm beim Sitzen. Die Ursache ist meist eine bakterielle Entzündung, die insbesondere nach Kälte über die Harnröhre bis zur Prostata aufgestiegen ist. Im Allgemeinen lässt sich diese akute Erkrankung durch eine Antibiotika-Therapie rasch bessern. Schwieriger ist eine Behandlung einer chronischen Prostatitis, da diese eher zu leichteren, aber doch belastenden, wechselnden Beschwerden im Bereich der Harnröhre, des Dammes, den Leisten, den Hoden und Nebenhoden und im Unterbauch führen kann. Eine Abgrenzung zu anderen Ursachen ist oft schwierig und müssen ausgeschlossen werden, die Behandlungsansätze variieren